Stückbeschreibung

Theresia Schinagl betreibt mit viel Liebe einen kleinen Kramerladen in dem von ihren Großeltern geerbten Häuschen. Allzu viel Geld lässt die Kundschaft allerdings nicht da, denn die jüngeren Leute kaufen lieber im Supermarkt der nahen Kleinstadt ein. Als Umschlagplatz sämtlicher Neuigkeiten im Dorf ist der Laden der "Kramer-Res" aber ein bei allen beliebter Treffpunkt. In diese Idylle platzt die Nachricht über eine geplante neue Straße, ein ehrgeiziges Projekt des Bürgermeisters, dem ausgerechnet das Haus der Kramer-Res im Weg steht.ürgermeister Dollinger hat allerdings nicht mit dem erbitterten Widerstand der Theresia und ihrer treuen Anhänger gerechnet. Aber Dollinger lässt nicht locker und schickt schließlich sogar einen Bagger in den Garten der Kramer-Res.

Spieler & Team

Theresia Schinagl, Kramer Res Helga Gritsch
Freibier-Toni  
Albert Dollinger, Bürgermeister Michael Bacher
Fanny Dollinger, seine Frau  
Thekla Dollinger, seine Mutter  
Forster, Beamter Sebastian Huber
Evi aus der Stadt Petra Schlegel
Rasender Rudi Norbert Stadler
Kreitner  
Hilde Wamperl  
   
Regie Gerhard Schlegel
Souffleur Rudi Schuster
Technik Thomas Schlegel

Zum Vergrößern auf Bild klicken


Kontakt

Laientheater Allershausen e.V.

Norbert Stadler

Acheringer Hauptstr. 36

85354 Freising

Mail: norbert.stadler@laientheater-allershausen.de

Tel.: 08165/9349994

Follow us on Facebook